Vegetarischer Metzger in den Niederlanden

Es sieht aus wie Hühnchen, es schmeckt auch – halbwegs – nach Hühnchen. Es besteht aber vor allem aus Soja. In den Niederlanden hat der „vegetarische Metzger“ alle Hände voll zu tun. Paul Boss, Koch bei De Vegetarische Slager:“ Es ist knusprig, wie die Haut einen Hähnchenschenkels. Wie Hühnchen, nur saftiger. In Hühnchen aus dem Supermarkt gibt es nach dem Braten oft diese trockenen Fasern. Und man sagt sich: Jetzt fehlt noch Soße darauf, damit es gut schmeckt.“

Hamburger, Fleischpflanzerl, die ihren Namen verdient haben, Rind – die „vegetarischen Schlachter“ haben einiges im Angebot. Dank einer Maschine, die eine niederländische Uni entwickelt hat, können sie fleischartige Fasern aus einer Sojabohnen-Paste erzeugen. Die übrigen Zutaten hängen vom gewünschten Fleischersatz ab. Zu Rind etwa gehören Möhren, Erbsen und Kartoffeln.

Lies ist Kundin beim vegetarischen Metzger: „In unserer Kantine ist das Angebot meist nicht so toll. Und die Produkte hier sind nachhaltig entwickelt, das gefällt mir sehr.“ Nach Firmenangaben wird nur etwa die Hälfte an Rohstoffen gebraucht, um vegetarisches Hühnchenfleisch zu produzieren. Bei vegetarischem Rind ist es sogar nur ein Siebtel. Vielen Fleischproduzenten gefällt das Ganze nicht – genauso wenig wie jüngst der erste „Frankenburger“ aus Stammzellen einer Kuh.

Joe Goebbels vom Niederländischen Fleischerzeuger-Verband meint: „Die Verbraucher sollen das essen, was ihnen schmeckt, und wenn es vegetarisch ist, haben wir damit kein Problem. Ein Problem haben wir aber, wenn dafür Begriffe benutzt werden, die zu Fleisch gehören. Für uns ist es eine Schande, wenn Leute, die vegetarische Produkte verkaufen, offenbar klassische Fleischnamen nutzen müssen, um die Leute zum Kaufen zu bringen.“

In den Niederlanden brummt das Geschäft mit „Fleisch“ aus Pflanzen. Und auch in Deutschland könnte es groß rauskommen, wie die Debatte über fleischloses Kantinenessen einmal die Woche zeigt. Billig ist das nicht: Noch kostet pflanzliches Huhn so viel wie Fleisch von einem echten Bio-Tier.

Nimm an der Diskussion teil

Your email address will not be published.